Rezepte

Im Süden wird Olivenöl seines Geschmacks wegen reichlich über Pasta, Fleisch, Fisch, Suppen, Salate und Gemüse gegossen. Olivenöl unterstreicht und verstärkt den Geschmack der Speisen. Und wie!
Das südliche Europas brät auch seit Jahrhunderten mit Olivenöl an und nutzt es auch als Backfett und zum frittieren. Gerade aber dazu kursiert Widersprüchliches. Oft hört und liest man, dass Extra Vergine sich fürs Anbraten nicht eigne. Ein Irrtum! Olivenöl ist sogar bestens zum Braten geeignet und wird oft als erste Wahl zum Braten und frittieren empfohlen. Qualitatives Olivenöl erträgt wunderbar 220°C. Vor allem aber riecht und schmeckt hochwertiges Olivenöl mit den unterschiedlichsten Speisen einfach herrlich. Hier gibt es diverse Menü-Ideen zum ausprobieren und nachkochen. Die Rezepte Sammlung wird ständig erweitert. Viel Spass und gutes Gelingen!

Allgemeine Infos zu den Menüs:

“Antipasti”: „Vor der Mahlzeit“ auf Italienisch steht für Vorspeisen als Auftakt zu mehrgängigen Menüs. Typische Rezepte beinhalten rohe oder gekochte Meerfrüchte, Salami oder Rohschinken, Mozzarella oder Burrata, eingelegtes Gemüse oder Pilze, Suppen, Bruschette und Crostini und vieles mehr. Natürlich wird auch bei Antipasti grösszügig Olivenöl verwendet.

“Primi Piatti”: der erste Gang im italienischen Menü! Hier wird meist eine kohlenhydratreiche Speise wie Gnocchi oder Pasta serviert, manchmal auch eine Suppe. Mit einem Gutsch Extra Vergine Olivenöl wird der ganzen Speise den besonderen Geschmack gegeben. Viel Freude beim Probieren der Rezepte!

“Secondi Piatti”: dieser Gang ist der eigentliche Hauptgang. Im ländlichen Italien kommt hier meistens ein Fleischgericht, dazu gerne Salat, Gemüse und Brot; an der Küste werden hier oft gekochte Meeresfrüchte serviert. Extra Vergine Olivenöl eignet sich hervorragen zum Kochen dieser Gerichte aber auch zum Abschmecken. Guten Appetit und gutes Gelingen! “Primi Piatti”: der erste Gang im italienischen Menü! Hier wird meist eine kohlenhydratreiche Speise wie Gnocchi oder Pasta serviert, manchmal auch eine Suppe. Mit einem Gutsch Extra Vergine Olivenöl wird der ganzen Speise den besonderen Geschmack gegeben. Viel Freude beim Probieren der Rezepte!
Als süsser Abschluss eines guten Essens werden italienische Desserts nicht nur in ihrem Heimatland, wo sie “Dolci” genannt werden, innig geliebt. Auch hierzulande machen die Klassiker Geniesser glücklich. Da scheint die Kombination aus Olivenöl mit süssen Nachspeisen ein bisschen Fremd. Falsch gelegen, denn Olivenöl und Nachspeisen vertragen sich bestens. Olivenöl harmoniert mit den meisten Obstsorten und vielen klassischen Dessertbestandteilen wie Vanille und Schokolade. Wir plädieren für Mut und dafür, Desserts mit Olivenöl auszuprobieren! Viel Vergnügen!
Olea Florens GmbH. Haldenstrasse 1, CH-6340 Baar

Beim Newsletter anmelden:

© 2021 Olea Florens GmbH.
Impressum & Datenschutz