Knäckebrot mit Olivenöl


Knäckebrot mit Olivenöl

Knäckebrot kommt ursprünglich aus Schweden und ist ein flaches, aus Getreide und Kernen hergestelltes, getrocknetes Brot. Knäckebrot gibt es in einer Vielzahl an Varianten. Es eignet sich hervorragend als nährhaften Snack und ist recht lange haltbar.

ZUBEREITUNGSZEIT: 60 Minuten

ZUTATEN für ca. 36 Stück

120 g Mehl (wir nehmen Buchweizen)
100 g Haferflocken
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g Sesam
1 Prise Salz (wer das Knäckebrot salzig mag, gibt mehr Salz dazu)
2 EL Olivenöl (Empfehlung: unser Olea Florens Coratina)
350 ml Wasser

TIPP: die Kerne können nach Lust und Laune alterniert und ausgesucht werden.

ZUBEREITUNG:

  1. Ofen auf 150 Grad Umluft heizen und 2 Bleche mit Backpapier belegen.
  2. Alle Zutaten miteinander vermengen.
  3. Teig dünn auf das Blech streichen.
  4. Im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen. Kurz herausnehmen und mit einem Pizzaschneider in Stücke schneiden. Dies ist ein wichtiger Schritt, weil sich das Knäckebrot nach dem vollständigen Backen nicht mehr schneiden lässt.
  5. Weitere 40 Minuten backen, bis das Knäckebrot schön knusprig aussieht.
  6. Auf dem Blech abkühlen lassen.