Bachforelle mit frühlingshaftem Kartoffelsalat


Bachforelle mit frühlingshaftem Kartoffelsalat

Einfach, lecker und gesund. Es benötigt wenige Zutaten und auch die Zubereitung ist mit geringem Aufwand verbunden. Das Sammeln der Wiesenkräuter macht Spass und ist eine tolle Erfahrung! Was daraus resultiert ist ein leckeres, leichtes und sehr frühlinghaftes Gericht.  Probiert es doch selbst aus!

ZUBEREITUNGSZEIT: 40 Minuten

ZUTATEN für 4 Personen:

Für den Fisch
2 Forellen zu je ca. 800g (ausgenommen; küchenfertig)
1 Zitrone in Scheiben geschnitten
Einige Bärlauchblätter
Olivenöl (Olea Florens Cuvée passt hervorragend zu diesem feinen Fisch)

Für den Kartoffelsalat
1 kg Kartoffeln (festkochend)
125 ml Kokosmilch
2 EL Weissweinessig
2 EL Olivenöl (wir empfehlen unser Olea Florens Cuvée)
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer

Für die Wiesenkräuter
1 Bund Löwenzahnblätter
1 Bund Bärlauch
1 Bund Sauerampfer
1 Bund Gänseblümchen
Einige Schlüsselblümchen

Für die Mayonnaise
3 Eier
1 EL Honig-Dijon-Senf
1 TL Curry
3 EL Olivenöl (wir empfehlen unser Olea Florens Cuvée)
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  1. Backofen auf 220° C (Umfluft) vorheizen.
  2. Fische innen und aussen kalt abspülen, trocken tupfen. Fische innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl einreiben und mit den Zitronenscheiben und Bärlauchblätter füllen. Ein mit Backpapier belegtes Blech oder eine mit Alu belegte Form vorbereiten und die Fische darauflegen.
  3. Fische für etwa 18-20 Minuten im Backofen in der Mitte des Ofens garen aber nicht wenden. Garpunkt kontrollieren: der Fisch sollte am Mittelgrat noch etwas glasig sein, sich aber von den Gräten lösen lassen.
  4. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Mit dem Lorbeerblatt in einen Topf kochendes Salzwasser geben. Kartoffeln ca. 20 Minuten ziehen lassen. Währenddessen Salatdressing zubereiten. Kokosmilch, Weissweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken. Nach dem Kochen die Kartoffeln abgiessen und dem Dressing beigeben und ziehen lassen.
  5. Wiesenkräuter putzen, waschen, trockenschleudern und bis zum Anrichten zur Seite stellen.
  6. Für die Mayonnaise, 2 Eigelb und 1 ganzes Ei in ein Gefäss geben, Senf, Salz und anfänglich nur etwas Olivenöl dazugeben und mit einem Mixstab aufmixen. Nach und nach Olivenöl und Curry beigeben, bis die Mayonnaise eine schöne, cremige Konsistenz hat.
  7. Die leicht vorgewärmten Teller mit Kartoffelsalat in der Mitte auslegen und mit den Wiesenkräutern und Blümchen garnieren. Fische filetieren und den Kartoffelsalat damit belegen. Fischfilets vor dem Servieren mit der Mayonnaise beträufeln.

TIPP 1: das Gericht schmeckt natürlich auch mit Regenbogen- oder Seeforellen köstlich