Amaretti


Amaretti

Dieser kleinen Köstlichkeit zum Espresso oder einfach mal so, da kann niemand widerstehen! Die berühmtesten der kleinen Mandelgebäcke kommen selbstverständlich aus Italien. Sie sind mal zart und weich, mal knusprig, es gibt sie gefüllt oder umhüllt, und sie sind immer eine kleine Sünde wert. Unsere Amaretti sind weich und zart und lassen sich gut verpackt einige Wochen aufbewahren und eignen sich hervorragend zum Verschenken.

ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Minuten

ZUTATEN für ca. 60 Stück:

140 g Eiweiss (Eiweiss von ca. 4 Eiern)
320 g Puderzucker
400 g Mandeln, weiss, gemahlen
1 Fläschchen Bittermandelaroma (2 ml)
Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG:

  1. Alle Zutaten gut zu einer geschmeidigen Masse vermengen (ihr habt richtig gelesen, das Eiweiss nicht separat steif schlagen) und dann die Masse 5 Minuten stehen lassen.
  2. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen (geht auch mit einem Tiefkühlbeutel) und die gewünschte Grösse in Tupfenform auf die Bleche auftragen.
  4. Die Häufchen nun für ca. 9 Stunden trocknen lassen und danach mit Puderzucker bestäuben.
  5. Mit beiden Händen mit Daumen und Zeigefinger die Ränder etwas zur Mitte hin eindrücken. Es sollten so kleine Risse entstehen.
  6. Backofen auf 210 Grad Umluft vorheizen.
  7. Die Amaretti für 7 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

TIPP: etwas auskühlen lassen und dann zwingend gleich eines vom Blech naschen 😋