Öliges Brot


Fettunta – das ölige Brot

In der Toskana oder in Italien ist Fettunta als Bruschetta bekannt. Es wird auch das ölige Röstbrot genannt, denn ursprünglich war die Fettunta auch ein Armenessen, denn man verwendete für das Röstbrot das altbackene Brot, welches über dem Kaminfeuer geröstet wurde. Es eignet sich nicht nur als köstlicher Snack sondern auch als Vorspeise oder Begleiter der Vorspeise und es braucht nur wenige Zutaten und wenig Zeit für die Zubereitung.

ZUBEREITUNGSZEIT: 5 Minuten

ZUTATEN für 2 Personen:

  • 4 Weißbrotscheiben
  • ½ Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl (wir empfehlen unser Coratina)
  • Salz

 

ZUBEREITUNG:

  1. Die Weißbrotscheiben im Ofen, im Toaster oder traditionell auf dem Holzkohlegrill rösten.
  2. Das geröstete Brot mit geschälten Knoblauch auf einer Seite einreiben.
  3. Reichlich Olivenöl und etwas Salz darüber und sofort heiß servieren!
  4. Tipp: man sollte am Abend kein Rendez-Vous mehr oder am nächsten Morgen keine Geschäfts- oder Zahnarzttermine haben! 🙂