Ricotta mit kandiertem Stangensellerie


Ricotta con sedano candito – Ricotta mit kandiertem Stangensellerie

Super einfach, super dekorativ, super lecker! Buon appetito!

ZUBEREITUNGSZEIT: 40 Minuten

ZUTATEN für 4 Personen:

Stangensellerie

  • 1 Bund Stangensellerie
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g frischen Ricotta (Schaf- oder Kuhmilch)


Ricotta

  • 1 Liter Vollmilch / Wiesenmilch (funktioniert nicht mit Drink-Milch!)
  • Etwas Voll- oder Halbrahm
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone

 

ZUBEREITUNG:

Stangensellerie

  1. Stangensellerie waschen, mit einem Messer die zähen Fasern abziehen und anschliessend in kleine Stücke à etwa 0,5 – 1,0 cm schneiden.
  2. In einer Pfanne einen Sirup zum kandieren aufkochen, Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1 und eine Prise Salz dazu geben. Aufkochen und rühren, dann Selleriestücke dazu geben und Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Sellerie 20 Minuten im Sirup kochen / kandieren, dann in ein Sieb abgiessen und abkühlen lassen.

Ricotta

  1. Milch plus einen Schuss Rahm und eine Prise Salz in einen Topf geben. Unter gelegentlichem Umrühren erhitzen (nicht allzu schnell). Zitronensaft ausdrücken, durch ein Sieb Saft bereitstellen.
  2. Kurz vor dem Siedepunkt, wenn die Milch anfängt leicht aufzuschäumen, vom Herd ziehen, dann Zitronensaft dazu giessen und kurz und behutsam unterrühren bis die Milch deutlich zu stocken / flocken beginnt. Topf auf andere (noch nicht hiesse) Platte stellen und bei minimaler Hitze (Stufe 1 – 2) OHNE umrühren für 5 Minuten auf Wärme stehen lassen (nicht aufkochen lassen!).
  3. Dann Topf vom Herd / Wärme nehmen und 10 Minuten ruhen lassen (immer noch nicht umrühren).
  4. Die gestockte Milch, welche nun deutlich fest geworden zu Ricotta geworden ist, vorsichtig in den Ricotta-Korb giessen. (die Flüssigkeit, also die Molke, kann aufgefangen, gesiebt und gekühlt als gesundes, erfrischendes Getränk getrunken werden – schmeckt allerdings nur, wenn man nicht allzu viel Salz beigegeben hat)
  5. Wenn der gesamte frische Ricotta in den Ricotta-Korb geben wurde (1 Liter Milcher ergibt genau einen kleinen Korb voll), den Ricotta oben mit einem Gummi-Spachtel sanft flach drücken (sanft, alles soll luftig bleiben) und den Ricotta-Korb während 10 – 30 Minuten zum Abtropfen auf einem Teller, Schüssel stehen lassen. Die Dauer des Abtropfens bestimmt, wie cremig oder kompakt der Ricotta werden soll. Ricotta für Pastafüllung etc. also eher länger abtropfen lassen, sonst eher kürzer.
  6. Nach abtropfen Ricotta in Kühlschrank, wenn runtergekühlt möglichst frisch konsumieren.

WIE SERVIEREN:

  1. Jeweils ein Stück frischen Ricotta auf Teller anrichten (Ricotta aus Kühlschrank nehmen, auf einen Teller stürzen, in vier Teile schneiden, jeweils einen Viertel auf Teller geben), 1 – 2 Esslöffel kandierten Stangensellerie darüber oder daneben verteilen, mit hochwertigem Olivenöl (wir empfehlen Olea Florens Cuvée ;-)) beträufeln und etwas Rosmarin dekorieren. Geniessen.

Buon appetito!