Bärlauchpesto


Bärlauchpesto

Im Frühling (zwischen März und Mai) duftet es in den Schweizer Wälder nach Bärlauch. Dieses geschätztes Wildgemüse wird vielfach gerne selber gesammelt. Es ist mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt. Im Italienischen wird er auch „Aglio Orsino“ (also sowas wie „Bären-Knoblauch“) genannt, was wohl schon so vieles über den Geschmack diese Pflanzenart sagt! Wenn man noch etwas Glück hat und am rechten Ort pflückt, kann man sogar auch mal über eine Morchel stolpern. Wir empfehlen für dieses Rezept nur jungen Bärlauch zu nehmen, denn mit dem Alter wird dieser immer stärker im Geschmack (und wer ihn isst, wird immer unerträglicher für sein Umfeld… ;-).

ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Minuten

ZUTATEN für 4 Personen:

100 g jungen Bärlauch
80 g Parmesan Käse
50 g Pinienkerne
250 ml gutes Olivenöl (unser harmonisches Cuvée eignet sich ausgezeichnet)
Salz
Pfeffer
500 g Spaghetti oder Pasta nach Wahl (je nach Hunger)

ZUBEREITUNG:

  1. Für das Pesto den Bärlauch waschen, putzen, trocken schütteln.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht hellbraun anrösten.
  3. Bärlauch, Olivenöl und Pinienkerne mit dem Pürierstab (oder Mixer) zu einer geschmeidigen Paste pürieren.
  4. Den Käse fein reiben und unter die Paste ziehen. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Pasta kochen und servieren.

 

  1. Tipp:  für eine klassische Pesto: kann der Bärlauch mit Basilikum und 2 Knoblauchzehen ersetzt werden. Die Zubereitung ist analog.
  2. Tipp: für Vorrat, wenn man das Pesto lagern möchte, empfiehlt es sich das Pesto portionsweise in Schraubgläser zu füllen, die Oberfläche gut glattstreichen und eine dicke Schicht Olivenöl darauf zu geben. Gut verschlossen und gekühlt ist das Pesto dann für etwa ein halbes Jahr haltbar. 8-ung: den Käse sollte man dann erst vor dem Verzehr unter die Paste untermischen!
  3. Tipp: wenn man vor dem Gebrauch der Pesto Sauce, diese im Einmachglas in eine Pfanne mit Wasser stellt und leicht erwärmt, hat die Sauce noch mehr Geschmack, wenn sie über die Pasta kommt. (nicht kochen oder richtig heiss machen!)
  4. Tipp: man sollte am Abend kein Rendezvous mehr oder am nächsten Morgen keine Geschäfts- oder Zahnarzttermine haben! 🙂